Silvesterfreizeit 2019/20 in Heidelberg

Silvesterfreizeit 2019/20 in Heidelberg

Es ist ein besonderes Geschenk, wenn wir die herzliche Gemeinschaft untereinander und mit unserem liebenden Gott teilen dürfen – und dazu braucht es nicht viel mehr als eine gute Unterkunft und eine gute Kinderbetreuung.

So hat sich eine spontane Silvesterfreizeit in etwas kleinerem Format entwickelt, die vom 29.12. bis zum 1.1. in der Jugendherberge Heidelberg stattfinden wird. Wir haben zwei Kinderbetreuerinnen von letztem Jahr wieder gewinnen können, außerdem gibt es ein tolles Angebot für Familien: der Zoo Heidelberg, der direkt nebenan liegt, bietet ein sehr günstiges Drei-Tages-Ticket (9,- Euro für Erwachsene, etwas weniger für Kinder).

Der Impuls kam von Rainer Werres, der mit 62 Jahren einer der ältesten Alumni sein dürfte – er gehörte zu den ersten zehn SfClern, die John und Anita Koeshall damals in der Münchner Gruppe hatten. Außerdem kommen Reinhard Leistner, der vor zwei Jahren unser Gastsprecher war, und Frank Hoffmann, der den Lobpreis leiten wird.

Die Übernachtungskosten (mit Vollpension) für alle 4 Tage liegen bei ca. 85,- Euro pro Erwachsenen (für Singles 100,- Euro) und Kindern ab 6 Jahren, zzgl. der Jugendherbergsgebühr (11,- Euro für die Familie). Kinder unter 6 Jahren sind frei. Dieser günstige Preis hängt damit zusammen, dass es ein Angebot „3 Nächte bleiben, 2 bezahlen“ des Landesverbands der Jugendherbergen Baden-Württemberg gibt. Dieses Angebot muss jede Familie / jeder Gast selbst buchen. Eine Anleitung zum Buchen findet sich hier.

Gerne schicken wir Interessierten eine kleine Anleitung zu (bitte kurze E-Mail an silvester2019@sfcd.de).
Dazu kommt ein Freizeitbeitrag von 30,- Euro pro Person (egal welchen Alters), so dass wir die Kosten für die Kinderbetreuerinnen sowie sonstige Kosten tragen können. Den Freizeitbeitrag werden wir der Einfachheit halber vor Ort einsammeln.

Da jede(r) selbst bucht, kann man auch später dazustoßen oder nur einen Tag kommen (Tagesgast) oder uns einfach für ein paar Stunden besuchen. Das heißt konkret: Kommt vorbei wann ihr Zeit und Lust habt! 🙂

Wir haben die Freizeit unter folgendes Thema gestellt: Christlicher Glaube ist nicht aus menschlicher Anstrengung zu realisieren – die Kraft Gottes im Alltag erleben. Sprechen wird am 30.12. Reinhard Leistner, an den Tagen davor / danach werden andere Teilnehmer zu Wort kommen. Außerdem werden wir wieder Zeit für Zeugnisse anbieten sowie ausgedehnte Lobpreiszeiten haben. Den Lobpreis für Erwachsene und Kinder wird wie erwähnt Frank Hoffmann leiten. 

Die Jugendherberge hat aktuell noch viele freie Plätze, aber wer sich entschieden hat, dass er kommen will, sollte sich bald anmelden, denn nur wer angemeldet ist, hat auch wirklich einen Platz sicher.

Hier nochmals alle Details im Überblick:

– Beginn und Ende: Offizieller Start ist am Sonntag, 29.12.2019, abends um 18 Uhr mit dem Abendessen, offizielles Ende am 1.1.2020 um ca. 12:00 Uhr (3 Übernachtungen). Aber man kann auch zwischendurch dazustoßen. 

– Ort: Jugendherberge Heidelberg, Tiergartenstraße 5, 69120 Heidelberg

– Kinderbetreuung: Es wird wieder eine gute Kinderbetreuung angeboten, die von erfahrenen Kinderbetreuern geplant und durchgeführt wird.

– Gastsprecher: Es gibt keinen Hauptsprecher, wir wollen einfach zusammenkommen. Am 30.12. wird Reinhard Leistner einen Impuls geben. Jesus ist unser Mittelpunkt und wir wollen uns gegenseitig ermutigen und unseren Glauben teilen. 

– Lobpreis: Frank Hoffmann. Wer ihn unterstützen will: frank.hoffmann@cologne-data.de

– Kosten: abhängig von der Dauer und dem Alter, ca. 85,- Euro für Erwachsene für Übernachtung mit Vollpension, Singles 100,- Euro, wenn man das Angebot „3 Nächte für 2“ auf der Website des Landesverbands nimmt. 
Dazu kommt der Freizeitbeitrag von 30,- Euro pro Person.

– Anmeldung: siehe Anleitung auf dieser Seite

Für Fragen wendet euch gerne an uns. E-Mail: silvester2019@sfcd.de 

 

Wer sich entscheidet zu kommen, möge uns auch eine kurze E-Mail an silvester2019@sfcd.de schicken, damit wir in etwa wissen, wie viele es werden.

Bildnachweis Foto: Roman Kraft on Unsplash