Alumni-Silvesterfreizeit 2017/2018

Alumni-Silvesterfreizeit 2017/2018

Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder zu einer Alumni-Silvesterfreizeit einladen zu dürfen. Sie findet vom 28.12.2017 bis zum 01.01.2018 in Oberbernhards statt.

Unser Gastsprecher ist Reinhard Leistner, der mit seinen 47 Jahren schon ein sehr bewegtes Leben hatte. Mit seiner Frau Angela war er zehn Jahre lang missionarisch in Indonesien tätig und ging dort auch durch schwere Zeiten. Seit vier Jahren sind sie wieder in Deutschland, und Reinhard hat nun seinen Platz als Flüchtlingsbeauftragter des Bundes Freier Pfingstgemeinden
(BFP) gefunden.

Das Thema ist dieses Jahr das Buch der Sprüche. Es geht also um Weisheit – etwas, das jede / jeder noch mehr gebrauchen kann. Wie immer wird es wieder ein spannendes Programm für die Kinder geben, interessante Workshops an den Nachmittagen, Lobpreiszeiten und die Möglichkeit zur gegenseitigen Ermutigung im Gebet und im Austausch.

Direkt zur Online-Anmeldung

Thema: Lauter lautere Sprüche.

lauter lautere SprücheDas Buch der Sprüche im Alten Testament, die zum größten Teil Salomo zugeschrieben werden, zählt vielleicht nicht zu den meistgelesenen Büchern der Bibel. Dabei hält es für geradezu alle Lebensbereiche eine Fülle an Hilfen, Einsichten, Weisungen, freundlichen Ratschlägen und Warnungen bereit – und dies auf eine ganz praktische, alltagsnahe und weit über den Tag hinausreichende Weise: Da ist die Rede davon, wie ein Lebensweg gelingen wird oder wo er zu scheitern droht. Da werden für zwischenmenschliche Beziehungen, Krisensituationen und komplexe Sachverhalte allgemeingültige Richtlinien genannt und Lösungen angeboten, die man sonst schwerlich findet. Es wird Anschauungsunterricht darüber erteilt, was sich bewährt hat und wo jemand Gefahr läuft, eine Torheit zu begehen – darunter eine Ameise und verschiedene Vierbeiner als Exempel. An einer Stelle heißt es, dass »der Segen des Herrn allein reich macht und nichts eigene Mühe hinzutut«. Des Öfteren wird eine achtsame Redeweise ans Herz gelegt, zumal »Tod und Leben in der Gewalt der Zunge sind«. Es finden sich »Herzstücke« und gleichnishafte Stellen. In der 31 Kapitel umfassenden Sammlung wird als ein Schlüssel die Weisheit von Gott genannt, »ein Baum des Lebens allen, die sie ergreifen«, kostbarer als Gold und mit nichts anderem Wünschenswerten vergleichbar. Wer sie gefunden hat, um den ist es wohl bestellt – so lautet die Verheißung. All das trägt die Handschrift des Schöpfers, der liebevoll nach seinen Geschöpfen sieht, um sie wirbt und ihnen das Beste geben will. Dies zu vertiefen – darum soll es in den Impulsen gehen.

 

Gastsprecher: Reinhard Leistner

Reinhard Leistner

Reinhard Leistner

Geboren in Erlangen, Jahrgang 1970. Verheiratet mit Angela, vier Kinder (zwei eigene und zwei adoptierte). Er kam 1993 »frisch bekehrt« an die Uni Köln, um Englisch und Geographie auf Sekundarstufe II zu studieren, und stieß auf den Büchertisch von SfC. Dort erlebte er Jüngerschaft, tat seine ersten Schritte als Mitarbeiter und war später auch Mitleiter der Gruppe. 1995 fragte er sich: »Was will ich wirklich tun?« und wechselte auf das Theologische Seminar Beröa nach Erzhausen. Danach fünf Jahre Jugendpastor in Müllheim, Südbaden. Anschließend wurden Reinhard und Angie Leistner als Missionare der Velberter Mission nach Indonesien zu einem unerreichten islamischen Volk ausgesandt. Zehn Jahre lang durften sie dort Gottes Lektion über das »Weizenkorn« lernen, »das erst sterben muss, um Frucht zu bringen«. Mit ihren Kindern und einem Sack voller Erfahrungen kamen sie vor vier Jahren wieder zurück. Jetzt bringen sie die Liebe Gottes den Flüchtlingen und schulen Gemeinden in dieser Arbeit. Mittlerweile leitet Reinhard Leistner auch die Flüchtlingsarbeit im BFP. Beide lieben es, mit Menschen aus anderen Kulturen zusammen zu sein, und sind überzeugt, dass der Heilige Geist sich am wohlsten fühlt, wenn wir uns nach »Einheit in Vielfalt« ausstrecken.

 

Weitere Angebote

  • parallel zu den Vorträgen gibt es ein spannendes Kinderprogramm für alle Altersstufen
  • Lobpreiszeiten (vor den Vorträgen)
  • Kleingruppen (nach den Vorträgen)
  • interessante Workshops (an den Nachmittagen)
  • an Silvester: ein reichhaltiges Büfett und der traditionelle bunte Abend

 

Veranstaltungsort: Jugendherberge Oberbernhards

Die Jugendherberge Oberbernhards bietet ausreichend Platz für Kinder und Erwachsene und einen schönen Veranstaltungsraum.
Adresse: Oberbernhards 5, 36115 Oberbernhards
Telefon: 0 66 57 / 240
Weitere Infos: www.jugendherberge-oberbernhards.de
Oberbernhards auf Google Maps

Falls jemand einen höheren Komfort als den der Jugendherberge wünscht, besteht die Option, sich eine Unterkunft in der Umgebung zu suchen (dies sollte jedoch nur im Einzelfall geschehen; das nahe gelegene Hotel Milseburg hat in dieser Zeit geschlossen). Externe Teilnehmer können Mittag- und Abendessen in der Jugendherberge erhalten. Außer den Kosten für das Essen käme für die Erwachsenen dann ein Freizeitbeitrag i. H. v. 65 € hinzu, für die Jugendlichen und Kinder ein kleinerer. Einzelheiten hierzu können mit dem SfC-Büro in Waldkirch abgesprochen werden.

 

Organisatorisches

Beginn: Donnerstag, 28. Dezember 2017, um 18 Uhr mit dem Abendessen
Ende: Montag, 1. Januar 2018, mittags
Kosten: Übernachtung im Mehrbettzimmer, Vollpension und Freizeitbeitrag: (Frühbucherpreis bis 31. Oktober / Normalpreis)

  • Erwachsene: 180 € / 200 €
  • Kinder 13–17 Jahre: 170 € / 190 €
  • Kinder 4–12 Jahre: 95 € / 115 €
  • Kinder 2–3 Jahre: 45 € / 65 €
  • EZ-/ DZ-Zuschlag: 40 € / 20 €

Einzelzimmer gibt es in begrenzter Zahl, ebenso Doppelzimmer, die vor allem Ehepaaren vorbehalten sind. Eltern mit mehreren Kindern erhalten einen Rabatt von 25 € ab dem 3. Kind. Die Teilnahme sollte nicht an den Kosten scheitern. Bei finanziellen Schwierigkeiten kann man sich ans SfC-Büro in Waldkirch wenden.

Bankverbindung: Evangelische Bank,    IBAN: DE88 5206 0410 0005 0131 27      BIC: GENODEF1EK1

Zur Online-Anmeldung

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.